Nach einem traumatisierenden Erlebnis steigt das Suizidrisiko um das 3-4 fache an.

Traumatisierend ist es für Betroffene (Opfer) die sexuell missbraucht wurden und leider ist es so, das viele mit dem Erlebten allein zurechtkommen müssen da sie oft nicht die Kraft und den Mut haben sich jemanden anzuvertrauen.

So tragen wir Betroffenen eine große Last mit uns herum.

Wenn man allein ist und dann nicht mehr weiter weiß, da die Belastung einfach zu groß ist können Suizidgedanken aufkommen.

Einige äußern diese auch, diese Suizidäußerungen müssen unbedingt ernst genommen werden und dürfen nicht klein geredet oder ignoriert werden. Man darf auch nicht davon ausgehen, das jemand der Suizidgedanken äußert sich nicht umbringt, ganz im Gegenteil diese Äußerung ist ein (letzter) Hilferuf.

Ich hatte auch Suizidgedanken und habe diesen zum Glück nicht nachgegeben.

An dieser Stelle möchte ich allen Betroffenen sagen, das man sich den ganzen negativen Gedanken und Gefühlen mit denen man zu kämpfen hat nicht hingeben sollte. Denn diese negativen Gedanken und Gefühle sind eine Momentaufnahme und werden vorüber gehen. Sicher können diese Gedanken und Gefühle immer mal wieder hochkommen, doch man lernt den Umgang mit ihnen und dadurch üben sie nicht mehr so eine große Belastung auf einen aus.

Das Leben ist bunt und nicht schwarz, weiß, doch nach so einem Erlebnis ist man oft farbenblind und dann benötigt man Unterstützung um das Leben wieder mit Farbe füllen zu können.

Es ist auch keine Schwäche Hilfe und Unterstützung anzunehmen, im Gegenteil es ist stark wen man weiß wann man allein nicht weiterkommt und sich dann Unterstützung holt.

Ich möchte jeden Betroffenen ans Herz legen sich jemanden, dem er/sie vertraut, anzuvertrauen um dann gemeinsam einen Weg aus den negativen Gedanken und Gefühlen zu finden.

Und ich habe auch eine Bitte an alle Angehörigen, Freunde und auch an Außenstehende:

Wenn Ihnen gegenüber jemand Suizidgedanken äußert, dann gehen Sie auf denjenigen zu und suchen gemeinsam Unterstützung. Ich weiß es ist auch für Sie nicht leicht, aber das schlimmste was Sie tun könnten ist es denjenigen damit allein zu lassen.

 

Freunde fürs Leben haben ganz viele Informationen über das Thema Suizid zusammengetragen, vielleicht schauen Sie ja mal auf die Homepage.

Hier gelangen Sie zur Homepage von Freunde fürs Leben:

http://www.frnd.de/