Als Flashback bezeichnet man eine Erinnerung an eine frühere Situation die plötzlich in der Gegenwart erscheint.

Die in der Vergangenheit liegende Situation erscheint dabei so, als fände sie im hier und jetzt statt.

Aufgrund dieser lebhaften Erinnerungen sind die Flashbacks mit starken Emotionen verbunden.

 

Es gibt zwei Formen von Flashbacks:

➔ Ein Flashback der in der Form eines kurzen Impulses, ähnlich wie ein Blitz, erlebt wird nennt man "Erinnerungsblitz".

➔ Ein Flashback kann auch in Form einer Erinnerung an ein vollständiges Erlebnis auftreten, wenn man sich in einer ähnlichen oder sogar gleichen  Situation befindet, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Diese Art von Flashback nennt man Abreaktion.

 

Das Auftreten eines Flashbacks kann man  in der Regel nicht voraussagen. Flashbacks beinhalten meist visuelle und/oder auditive Aspekte des erlebten Traumas. Auch Körpererinnerungen (Schmerzen), starke Emotionen und Verhaltensweisen d.h. auslösen einer bestimmten Aktivität beim Auftauchen eines Triggers (=Auslöser), können damit verbunden sein.

 

Selbst im Schlaf kann ein Flashback in Form eines lebhaften Traumas oder eines Alptraumes auftreten.

Diese Flashbacks können auch in Form von Gefühlen, intrusive Gedanken oder als lebhaftes Wiedererleben (Reinszenierung) zum Ausdruck kommen.

Bei jedem Flashback haben wir Betroffene das Gefühl, dass das Trauma erneut stattfindet. Dabei verliert man den Bezug zur gegenwärtigen Situation.

Auch die Flashbacks zu verstehen ist manchmal sehr schwer, besonders wenn nicht klar ist, worauf sie sich konkret beziehen könnten. Sie können explizite Erinnerungen an ganze Szenen traumatischer Ereignisse oder an Teile solcher Ereignisse beinhalten.

Meist schließen sie auch einen emotionalen und sensorischen Aspekt des betreffenden traumatischen Ereignisses ein.

 

Von einem Flashback ist das gesamte Nervensystem betroffen, wenn wir mit Trauma-Triggern konfrontiert werden, wird das Nervensystem in einen übermäßig starken Erregungszustand versetzt.

Manchmal werden wir auch mit Flashbacks konfrontiert, die einer Erinnerung zuzuordnen sind von der wir angenommen hatten, das wir sie längst verarbeitet haben.

In so einem Fall können diese Fragen helfen:

➔ Was versucht der Flashback mir zu sagen?

➔ Muss ich mehr fühlen?

➔ Muss ich mehr hören?

➔ Muss ich mehr sehen, als ich zur Zeit sehe?

➔ Sehe ich mich in der Lage, mich mit diesen Teil meiner Erinnerung auseinanderzusetzen, ohne in Verwirrung zu geraten?

➔ Muss ich über das, was ich erlebt habe mehr herausfinden? Oder muss ich dieses Ereignis im stärkeren Maße akzeptieren?

 

Beim Auftreten von Flashbacks können Skills helfen um sich wieder in der Gegenwart einzufinden

Skillliste