Jedes Kind hat das Recht auf Unversehrtheit und niemand hat das Recht dich gegen deinen Willen zu berühren oder dir weh zu tun!

Wenn dir Berührungen oder die Nähe einer Person unangenehm ist, dann hast du das Recht dies zu sagen und die Person hat dies zu unterlassen.

Du hast das Recht jederzeit NEIN zu sagen.

 

Viele Täter drohen einem, indem sie z.B. sagen, dass sie dir oder jemanden der dir nahe steht weh tun.

Auch sagen einige Täter das es doch nicht schlimm sei und es völlig normal ist was er/sie mit dir macht, doch das stimmt nicht.

Ein Täter droht nicht immer, manche schenken ihren Opfern auch besondere Aufmerksamkeit, schenken ihnen viele (teure) Geschenke und sind sehr freundlich.

Lass dich bitte von so einem Verhalten nicht irritieren  und auch wenn du Geschenke von diesem Menschen angenommen hast, hat dieser noch lange nicht das Recht dich anzufassen.

Du schuldest ihm nichts!

Gerade nahe stehende Personen, die über griffig werden, nutzen die Abhängigkeit vom Kind aus und halten es verbal klein (seelischer Missbrauch ➔ siehe dazu was ist sexueller Missbrauch? ).

Auch wenn es sehr schwer ist sich gegen den Täter zu stellen, solltest du dir Unterstützung von einer dir vertrauten Person holen, denn gemeinsam ist man stärker.

Ich weiß, als Betroffene, das es teilweise unmöglich ist sich jemanden anzuvertrauen.

Mal denkt man: "Jetzt frage ich ob das normal ist." oder "Jetzt sage ich es..." und im nächsten Moment schmeißt man den Gedanken gleich wieder, aus Angst und Scham, über den Haufen.

Ich hatte nicht den Mut mir Hilfe zu holen und möchte dir sagen:

Bitte hol dir Hilfe von einer Person deines Vertrauens und schweige nicht.

Auch wenn es sehr schwer ist sich jemanden anzuvertrauen, nimm deinen ganzen Mut zusammen und sprich mit einer dir vertrauten Person darüber.

Ich weiß, dass man Angst vor den kommenden Schritten hat, doch weißt du was? Du musst keine Angst haben! Wenn du dich jemanden anvertraust, dann bist du nicht mehr allein und musst die nächsten Schritte auch nicht allein durchstehen.

Du hast das Recht NEIN zu sagen und du hast das Recht dir Hilfe zu holen!

Und bitte, bitte gebe dir nicht die Schuld an den Übergriff(en).

Auch wenn du gesagt bekommst dass es deine Schuld ist, lass dir das nicht einreden, denn dich trifft keine Schuld!

Niemand der solche Übergriffe ertragen muss ist schuld daran!

 

Leider bekommt man als betroffener öfter zu hören dass man selbst schuld daran sei, doch ich glaube das sagen Außenstehende nur um ihr wegsehen und ihre Feigheit zum Handeln zu rechtfertigen und um jegliches schlechte Gewissen von sich zu schieben.

Doch für das Wegsehen und nicht handeln gibt es keine Entschuldigungen!

 

Wenn du missbraucht wurdest, nimm deinen Mut zusammen und hol dir Hilfe.

Du hast das Recht auf ein Leben ohne diese Übergriffe!